Professionelle Beratung zum Nähen aktiver Sportbekleidung

posted in: Sportkleidung | 0

Mit schönem Wetter auf uns, bekommt jeder eine Chance sich selber mit seiner Lieblings-Outdoor-Aktivitäten zu verwöhnen. Das Tragen der richtigen Sportkleidung ist wichtig um dabei zu helfen das Beste aus verschiedenen Outdoor-Aktivitäten herauszuholen. Nähen Sie Ihre eigenen aktiven Sportbekleidungen mit Strick und Stretch-Stoffen und diese können Ihnen die Art von Komfort, Stil und professionelle Look geben den Sie wollen.

Die Stretch-Qualitäten, die die Stoffe in aktive Sportbekleidung für Joggen und Tennis zum Beispiel haben, machen sie schwieriger zu nähen. Es ist wichtig, Stoff für T-Shirts, Velourspitzen, Stretch-Baumwoll-Terry-Outfits und Jogging-Anzüge  das „strechen ” zu ermöglichen.

Ein Problem, das bei der Arbeit mit diesen Stoffen häufig auftritt ist, dass sie sich kräuseln, sperrig sind und sich oft beim Nähen von Kreuzkornnähten aus der Form strecken. Um dies zu vermeiden, schneiden Sie das Projekt aus und lassen Sie eine 5/8-Zoll Nahtzugabe zu. Stellen Sie Ihre Maschine auf einen Stretchstich, vorzugsweise die” doppelte Overlock “oder” super stretch “Masche ein. Schneiden Sie überschüssigen Stoff bis zum Stich ab, für einen wirklich professionellen Look.

Wenn Sie übersprungene Stiche haben, verwenden Sie entweder die Mehrzwecknadel oder die Spezialgröße Nr. 11 Stretch-Nadel. Stretch-Nadeln sind in der Regel blau in der Farbe, so dass Sie zwischen ihnen und Ihren regulären Nadeln unterscheiden können.

Lohnt sich das allerding seine eigene Sportkleidung zu nähen? Das entschieden Sie immer selber, sonst gibt es auch günstige Alternativen besonders, wenn Sie mit Gutscheinen hantieren.

Leave a Reply